Unter wie immer sehr guten Bedingungen für Teilnehmer und Betreuer fand zu Beginn der Winterferien erneut die BEM in der Jugendherberge in Hormersdorf statt. Unsere fünf Teilnehmer waren alle mit durchaus berechtigten Hoffnungen auf die Qualifikation zur SEM angereist. In den männlichen Altersklassen u12, u14, u16 und u18 waren wir am Start und die Jungs lieferten alle ordentliche Leistungen ab, wurden doch von allen DWZ-Zuwächse erspielt.

u12: In dieser AK war unser Elias Schenk dabei und lieferte ein starkes Turnier ab. Mit 5/7 Punkten belegte er einen super 3.Platz, qualifizierte sich für die SEM und bekam einen Zuschlag von 110 DWZ-Punkten.

u14: In der AK u14 startete unser Lucas Frischmann und spielte ein solides Turnier. Er belegte mit 3,5/7 den guten 7.Platz, holte sich 6 DWZ-Punkte, hat aber leider keine Chance mehr auf die SEM, sollten nicht noch Absagen Qualifizierter erfolgen.

u16: In dieser AK hatten wir mit Kevin Baumann und Jonas Schenk zwei Starter dabei. Kevin sammelte in einem soliden Turnier 5/7, wurde 3. und qualifizierte sich mit 18 gewonnenen DWZ-PUnkten direkt für die SEM. Jonas spielte ein Superturnier, holte sich 90 DWZ-Punkte dazu, belegte mit 4/7 einen sehr guten 5.Platz und sollte in einer Zusatzqualifikation noch die Chance auf die SEM haben, falls nicht die seltsamen Zusatzbedingungen einen Strich durch die Rechnung machen.

u18: In der u18 hatten wir Daniel Krasowski am Start. Er spielte ein solides Turnier, erspielte 3/7 auf Platz 5 (DWZ-Zuwachs 7 Punkte) und hat noch eine Chance auf die SEM in der Zusatzqualifikation.

Ergebnisüberblick

Tag 1 der Bezirkseinzelmeisterschaft für unseren Nachwuchs brachte ganz ansprechende Resultate. In der Altersklasse u 14 glänzten Kevin und Lucas mit erwarteten Erfolgen in Runde eins. In der u18 hängen die Trauben für uns etwas höher und so starteten unsere beiden Jungs Aaron und Daniel mit Niederlagen, wobei Chancen auf mehr vorhanden waren.

Tag 2-4 der BEM waren geprägt von feinen Partien und auch Rückschlägen für Lucas, Aaron und Daniel, wobei die Jungs bei enorm starker Konkurrenz ordentliche Turnierleistungen ablieferten. Den Vogel abgeschossen hat jedoch unser Kevin, der es schaffte, im gesamten Turnier nur ein Remis abzugeben, damit verdient Bezirkseinzelmeister wurde und sich für die sächsische Einzelmeisterschaft qualifiziert hat. Glückwunsch!

Ergebnisübersicht.

 

Nach Runde zwei des diesjährigen u14-Städtecups des Landkreises Zwickau kristallisieren sich die Anwärter auf die Pokale für die Gesamtwertung heraus. Die Urkunden für das Turnier zwei sicherten sich in den einzelnen Altersklassen:  

                      u8   Jens Horn, Jan Ernst, Toni Schlund und Ben Wagner gleichauf                                       

                     u10  Vincent Schubert, Teo Helmer, Daniel Ernst

                     u12  Dario Adam, Nicolas Bischoff, Lennox Jeschke

                     u14  Sven Horn, Jonas Schenk, Kevin Ernst

 

Turniergesamtstände:

u14-Cup 2017

AK u8

Rangliste: Stand nach der 6. Runde
Rang Teilnehmer Titel TWZ Verein/Ort S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Helmer,Teo u10 1037 Muldental W.-Ha 5 0 1 5.0 21.0 17.00
2. Schubert,Vincent u10 1146 Zwickauer SC 5 0 1 5.0 21.0 16.00
3. Ernst,Daniel u10 851 Post Crimmitsch 4 0 2 4.0 20.0 13.00
4. Schenk,Elias u10   Motor Thurm 4 0 2 4.0 18.0 8.00
5. Prager,Lennox u8   Muldental W.-Ha 3 0 3 3.0 22.0 8.00
6. Ernst,Nick u10   Post Crimmitsch 3 0 3 3.0 17.0 5.00
6. Horn,Jens u8   Post Crimmitsch 3 0 3 3.0 17.0 5.00
8. Ernst,Gabriel u8   Post Crimmitsch 2 0 4 2.0 19.0 4.00
9. Ernst,Jan u8   Post Crimmitsch 2 0 4 2.0 13.0 1.00
10. Messing,Johannes u10   Post Crimmitsch 2 0 4 2.0 11.0 2.00
11. Buschmann,Mark u10 1280 Muldental W.-Ha 2 0 1 2.0 10.0 6.00
12. Dittmar,Lennard u8   Zwickauer SC 2 0 1 2.0 9.0 4.00
13. Schlund,Toni u8   Zwickauer SC 2 0 4 2.0 9.0 2.00
14. Wagner, Ben u8   Muldental W.-Ha 2 0 1 2.0 5.0 3.00
15. Dusenov,Denis u10   Post Crimmitsch 1 0 5 1.0 16.0 2.00
16. Waldenburger,Xave u8   Zwickauer SC 0 0 3 0.0 6.0 0.00
17. Schaffrath,Elias u10   Glauchauer SC 0 0 0 0.0 0.0 0.00

 

u14-Cup 2017

Rangliste: Stand nach der 6. Runde
Rang Teilnehmer Titel TWZ Verein/Ort S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Horn,Sven u14 1082 Post Crimmitsch 5 1 0 5.5 17.0 15.25
2. Schenk,Jonas u14   Motor Thurm 4 1 1 4.5 18.0 11.50
3. Bischoff,Nicolas u12   Motor Thurm 3 1 2 3.5 17.0 6.75
4. Hermann,Sidney u14 988 Muldental W.-Ha 3 0 3 3.0 19.5 6.50
5. Ernst,Kevin u14 933 Post Crimmitsch 3 0 3 3.0 18.0 4.50
6. Matthai,Jakob u12 1454 USG Chemnitz 3 0 0 3.0 5.0 5.00
7. Jeschke,Lennox u12   Zwickauer SC 2 0 4 2.0 14.5 2.00
8. Adam,Dario u12 1085 Post Crimmitsch 1 2 0 2.0 8.0 5.00
9. Seifert,Tim u14 926 Glauchauer SC 2 0 1 2.0 6.0 3.00
10. Weiden,Lukas u14   Motor Thurm 2 0 1 2.0 4.0 1.00
11. Wagner,Julia u14   Muldental W.-Ha 1 1 1 1.5 6.0 2.00
12. Görler,Lea u12   Zwickauer SC 1 0 5 1.0 12.5 0.00
13. Hermann,Kevin u14 761 Glauchauer SC 1 0 2 1.0 10.0 0.00
14. Süß,Ludwig u12   Post Crimmitsch 1 0 2 1.0 4.5 1.00
15. Sandig,Marvin u14   Post Crimmitsch 1 0 2 1.0 4.0 0.00
16. Dittmar,Jannik u12 734 Zwickauer SC 0 0 3 0.0 7.5 0.00
17. Gorn,Christian u12 861 Muldental W.-Ha 0 0 0 0.0 0.0 0.00

 

 

Fotos

Für den Nachwuchs des Landkreises Zwickau war heute Auftakt zum u14-Cup. Insgesamt 27 Talente der Vereine des Zwickauer Landkreises wetteiferten in Glauchau in den vier Altersklassen um die heutigen Urkunden und eine gute Ausgangsbasis für den Kampf um die Pokale in der Endabrechnung. Nach 7 Stunden hartem Kampf findet man in den Tabellen leicht die drei Erstplazierten in den jeweiligen Altersklassen, die die heutigen Urkunden abstaubten.

 

Wie jedes Jahr jagt im ersten Vierteljahr ein Schachtermin den anderen. Immer zu Beginn der Winterferien in Sachsen steht die BEM für unseren Nachwuchs an. Unsere drei Starter schlugen sich dabei sehr achtbar, aber der Reihe nach. Kevin und Lucas gehörten in ihren Altersklassen zum Favoritenkreis, während Daniel als Außenseiter an den Start ging.

Samstag war wie immer problemlose Anreise, Einchecken, Mittagessen und schon begann die 1. Runde. Lucas und Kevin holten sich erwartungsgemäß ihre ersten Punkte ab und Daniel mußte sich dem Favoriten geschlagen geben.

Tag 2 brachte dann die ersten Dämpfer. Leider unterlag Lucas dem Topgesetzten in Runde 2 in einer Partie, die eigentlich fein gespielt war. Doch in Runde 3 meldete er sich umgehend mit einem Sieg zurück. Kevin punktete in Runde 2 nochmals voll und remisierte in Runde 3 gegen den Topgesetzten, was eine feine Leistung ist. Und Daniel warf in Runde 2 eine gewonnene Stellung leider einzügig weg, doch in Runde 3 remisierte er gegen einen bedeutend stärker einzuschätzenden Gegner in einer Superpartie. Am Abend fand dann das allseits beliebte Tandemturnier statt.

Tag 3 und Lucas setzte seine Aufholjagd fort. In Runde 4 punktete er voll, in Runde 5 remisierte er gegen den Setzlistenzweiten und war damit mit 3,5 aus 5 in Schlagdistanz zur Spitze. Da befand sich auch Kevin mit der gleichen Punktausbeute. Leider leistete er sich in Runde 4 einen unnötigen Bauernverlust, womit die Partie weg war. Doch in Runde 5 kam er mit einem vollen Punkt umgehend zurück. Und auch Daniel spielt ein feines Turnier. In Runde 4 mußte er zwar die Überlegenheit des Gegners anerkennen, doch in Runde 5 holte er sich sein zweites Remis gegen einen numerischer um 400 Punkte überlegenen Gegner. Damit war für den Schlußtag alles geklärt, Lucas und Kevin spielten um die Qualifikation für die SEM oder sogar den Titel Bezirksmeister und bei Daniel ging es darum, seine guten Leistungen zu bestätigen.

Tag 4 und Lucas und Kevin legen los wie die Feuerwehr. In Runde 6 siegen beide und setzen sich ganz vorn in der Spitzengruppe fest. Daniel hatte einen ganz harten letzten Tag. In den Runden 6 und 7 traf er auf den 1. und 2. der Setzliste, eine zu hohe Hürde (noch). Doch er kann bis auf seinen einzügigen Wegwurf seiner Gewinnpartie stolz auf sein gespieltes Turnier sein. Kevin sicherte mit einem Remis in Runde 7 seinen Verbleib in der Spitzengruppe, wurde letztendlich punktgleich mit dem 2. nach Wertung Dritter und qualifizierte sich damit für die SEM in Sebnitz nach Ostern. Und schliesslich brachte Lucas das Kunststück fertig und holte sich auch in der letzten Runde den vollen Punkt. Damit wird er punktgleich mit dem 1. nach Wertung Zweiter und ist ebenfalls in Sebnitz dabei.

Jungs, wir sind stolz auf euch, ihr habt unseren Verein würdig vertreten.  laughing