Der Höhepunkt des Sommers fiel leider mit Anfang August in die Ferienzeit, aber gelohnt hat es sich allemal.

Am zweiten Augustwochenende besuchte unseren Verein der ehemalige deutsche Nationalspieler GM Igor Khenkin. Für das Simultanturnier am Freitagabend konnten wir als Ausrichter das Robert- Schumann- Haus im Zwickauer Zentrum gewinnen. Gespielt wurde in dem herrlichen Ambiente des Kammermusiksaales an 24 Brettern. Der Großmeister gewann nach zähem Widerstand seiner Gegner nach über 6 Stunden 19 Partien und gab 5 Remisen ab an F.Birkner, L.Frischmann, K.Kaufmann, V.Kaufmann und S.Tunkel.

Am Samstagmorgen gab uns GM Igor Khenkin in unserem Vereinslokal dann noch zwei sehr interessante Trainingseinheiten und wir denken, dass diese Veranstaltung für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis war.

 

In der punktspielfreien Zeit nutzten unsere Mitglieder die zahlreichen Turnierangebote, um sich weiter zu verbessern und ihrem Hobby zu fröhnen. Ende Mai nahmen einige Schachfreunde mit durchaus achtbaren Ergebnissen am A-Turnier und B-Turnier der Bamberg-Open teil. Eine Woche zuvor spielte unser Nachwuchs in der A-Gruppe beim Grimma- Jugendopen und plazierte sich sehr ordentlich. Und nicht zuletzt spielten unsere Topspieler zum drtten Mal in Folge die Endrunde im sächsischen Mannschaftsschnellschachpokal Anfang Juli. Dabei belegten sie einen phantastischen fünften Platz. 

Vergangenen Donnerstag wurden zum Training die Paarungen für das Achtelfinale im Vereinsschnellschachpokal ausgelost. Sie lauten:

 

E.Schenk - F.Fritsche     1,5:0,5                        G.Völkel -M.Kröner              2:1                               

J.Günther - L.Faber          0:2                         K.Baumann - L.Frischmann     2:1

S.Tunkel - R.Baumann    1,5:0,5                      J.Baumann - K.Dannhäuser    0:2

J.Tunkel - J.Schenk          0:2                        V.Kaufmann - M.Luft              2:0

 

Viertelfinale im Juli  

       S.Tunkel- L.Faber   1,5:0,5                     V.Kaufmann- K.Baumann        1:2

K.Dannhäuser- J.Schenk 1,5:0,5                          G.Völkel- E.Schenk           -:+

 

Halbfinale im September

   S.Tunkel- K.Baumann                                 K.Dannhäuser- E.Schenk

 

Für den Nachwuchs läuft momentan der u14-Cup des Landkreises Zwickau. Die Spieltage in Crimmitschau am 5.5. und in Glauchau am 19.5. sind Geschichte. Vor der letzten Runde im Kampf um die begehrten Pokale am 16.6. in Zwickau ergeben sich folgende Zwischenstände in der Gesamtwertung: (bitte Weiterlesen klicken)

Zwei Entscheidungen fielen für unsere Spitzenteams erst am allerletzten Spieltag. Der Aufstieg für unsere zweite Mannschaft war relativ unwahrscheinlich und so kam es dann auch. Deren 8:0 gegen den Absteiger aus Markneukichen nutzte nix mehr, da Aue sein Spiel ebenfalls gewann und in die Bezirksliga aufsteigt. Auf ein Neues in der kommenden Saison!

Entschieden spannender war da die Abstiegsfrage für unsere erste Mannschaft, da sie es selbst auch nicht mehr in der Hand hatte. Der 7:1 Erfolg gegen den Absteiger Grün-Weiß Leipzig war Pflicht, doch einer von drei Kandidaten musste sich als schlechtester Achter der beiden Staffeln hinter uns plazieren. Und die Entscheidung zog sich, so gegen 15 Uhr brachte sich Fortuna Leipzig mit einem 4:4 in Sicherheit, eine Stunde später schaffte dies auch Hainichen in der Parallelstaffel mit einem Sieg. Blieb noch Großröhrsdorf, und sie schafften es, sich mit ihrer Niederlage noch hinter uns zu plazieren. Das hieß: Klassenerhalt!  Aber auch, daß es nächste Saison zwingend besser werden muss.